HOME

Aktuelles 

Mi, 1. Dezember 2021

Es reicht! Eltern und Flugpersonal demonstrieren und halten Mahnwache in Zürich

Sabine Seibold ist live vor Ort:

Auch wir sagen ...

«NEIN zur Organspende ohne explizite Zustimmung!»
(Eidgenösisches Referndum)

Di, 30. November 2021

Organspende muss freiwillig bleiben!

Eine Widerspruchslösung darf nicht am Volk vorbeigeführt werden!


Wusstest du...?! 

Beim Hirntod leben noch 97% des menschlichen Körpers, das Herz schlägt, der Stoffwechsel funktioniert, lediglich die Gehirnfunktion ist ausgefallen. Und so bedarf es vor einer Organentnahme auch einer (Voll-) Narkose und die «Toten» werden auf dem OP-Tisch festgebunden und fixiert, denn «Hirntote» reagieren auf die Schmerzen des operativen Eingriffs ähnlich wie Lebende.


Organspende muss freiwillig bleiben!
Eine Widerspruchslösung darf nicht am Volk vorbeigeführt werden!


Referendum jetzt unterschreiben
wirbestimmen.ch


Weitere Informationen zum Thema findest du ebenfalls auf

Wir stellen euch im Folgenden dieses sehr wichtige Netzwerk vor:

«Care Spitex & Betreuung Innerschweiz»

«Care Spitex» sind Menschen aus dem Gesundheitswesen.
Gemeinsam mit Aletheia, SOS-Gesundheistberufe, etc. wurde eine Vernetzung geschaffen, die auch anderen in schweren Zeiten hilft.

Die Plattform bietet eine alternative zur Spitex, in Form von Pflege, Betreuung, Begleitung, Haushalt und alltägliche Erledigungen. Ihr Ziel ist es, in selbstständiger, unabhängiger Form zu arbeiten. Momentan bündelt «Care Spitex» vor allem personelle Ressourcen, sie teilen aber auch Fähigkeiten und Wissen.

Nun soll dieses wichtige Angebot bereits während dem Aufbau bekannt werden, damit sich einerseits Klienten und andererseits genug geeignete Mitarbeitende melden.

Wenn ihr:
- Fragen zur alternativen Spitex habt
- mitarbeiten möchtet/Kapazität habt
- oder mögliche Klienten kennt

meldet euch bitte via Homepage bei der entsprechenden Region.


https://carezo.ch

Sa, 27. November 2021

„Organspende“ und die sogenannte Widerspruchslösung



Ein Interview aus dem Jahr 2019 mit Andreas Popp. Unbedingt anschauen:

Auch wir steuern geradewegs in diese Unmenschlichkeit. Aus gegebenem Anlass (Gesetzesänderung des Transplantationsgesetzes bereits am 1. Oktober) werden wir dieses Thema jetzt gemeinsam angehen.


Die "Widerspruchsregelung" klingt für viele harmlos, hat jedoch gravierende Folgen für alle: Nicht mehr derjenige, der einem für „hirntot“ erklärten Menschen bei lebendigem Leib Organe entnehmen will, müsste nachweisen, dass er dies darf.

Sondern die Betroffenen müssten nachweisen, dass er dies nicht darf. Diese Umkehr der Beweislast würde zwangsläufig dazu führen, dass Menschen ohne Zustimmung einer äußerst brutalen Prozedur unterzogen werden dürften, die nur vor dem Eintritt des tatsächlichen Todes stattfinden kann und kaum bekannt ist.

Im Gespräch mit Julia Szarvasy diskutiert Andreas Popp über ethische, wirtschaftliche, kriminelle, medizinische und spirituelle Aspekte der Organtransplantation. Nach mehrfachen Gesprächen mit Ärzten, Bestattern, Krankenschwestern und Mitarbeitern im Bereich Organtransplantation ist der Gründer der Wissensmanufaktur alles andere als davon überzeugt, dass es bei der Organtransplantation für alle Beteiligten „gesund“ zugeht. Im Gegenteil. Alleine die verschiedenen Definitionen des Begriffes „tot“ lassen vielfachen Raum für unheimliche Spekulationen.

Projekt

Mi, 24. November 2021

humanitas map unterstützt entstehende Projekte, welche für eine neue Bildungslandschaft stehen.

Di, 23. November 2021

Was ist eigentlich eine ... ?

Fr, 19. November 2021

Richard Koller, Initiator der Volksinitiative «Stopp Impfpflicht» und Präsident der FBS, meldet sich aufgrund der heutigen Nachrichten aus Österreich zu Wort!


Unbedingt anschauen und teilen

Alle Infos unter fbschweiz.ch


Es gibt viel zu tun, denn vieles ist aus dem Gleichgewicht...
HIER könnt ihr die Volksinitiative unterstützen.

Do, 18. November 2021

Eine schockierende Stellungnahme zur aktuellen Situation bzgl. interner Vorgehen und der Jagd auf die eigenen Polizei-Kollegen (Kanton Zürich) 

3G bei der Polizei und Staatsanwaltschaft:

Gesund - Gemobbt - Gekündigt

Die Kommunikation innerhalb der Strafverfolgungsbehörde im Kanton Zürich zeigt eine klare Tendenz: Wer sich kritisch zu den Corona-Massnahmen äussert, ist ungewollt, wird ausgegrenzt und steht vor der Kündigung.


Hier die ganze Stellungnahme lesen:

AUFRUF 
SOS - INSELGRUPPE 

An alle Mitarbeitenden der Inselgruppe:
«Wir organisieren uns! Wer die Massnahmen der Insel ebenfalls kritisch sieht und sich uns anschliessen möchte, ist herzlich eingeladen.»


Alle Infos hier:
https://t.me/inselgruppe


Melde dich direkt bei uns: sos.insel@gmx.ch
(Nur MitarbeiterInnen!)

Auch hier gilt: Du bist nicht alleine!
gemeinsam-schweiz.ch unterstützt die SOS-INSELGRUPPE


Bitte teilt diesen Aufruf!

Mi, 17. November 2021

Ein ehemaliger leitender Staatsanwalt, eine Nationalrätin, eine Stadträtin, der Redaktor der Weltwoche und zwei Studentinnen melden sich bei WIR FÜR EUCH zu Wort

Die Polizei-Vereinigung WIR FÜR EUCH hat Stimmen aus der Bevölkerung festgehalten. Diese Videos können auf ihrer Homepage angesehen werden: 


https://wirfuereuch.ch/statements/


Zudem stellt der Verein den neuen Vorstand von WIR FÜR EUCH auf seiner Webseite vor.


Unterstützen kann man WIR FÜR EUCH ab sofort mit Spenden unter:
https://wirfuereuch.ch/mitmachen/spenden/



Mahnwache für Österreich
15 Uhr in Zürich



Bitte erscheint alle zahlreich!
Es wird nicht die letzte Mahnwache dieser Art sein! Wir müssen jetzt zusammenstehen!

Di, 16. November 2021

Kampagnen-Aktionen auf Hochtouren. Schweizweit.

Sei auch Du dabei und unterstütze Unentschlossene bei der Entscheidungsfindung für den 28.11.2021.

Wir fahren nächste Woche mit dem Dialogbus durch die Schweiz und suchen den Dialog mit unseren Mitmenschen.

Sichere Dir hier dein Ticket für einen Tagesausflug mit


Gleichgesinnten: www.schweizimfokus.ch


ALLE ZERTIFIKATSFREIE RESTAURANTS AUF

EINER KARTE

«Du wöttsch #zertifikatfrei e feins Esse im #Restaurant gnüsse oder e warmi Mahlziit bi Private zu dir neh? Dänn han ich gueti Neuigkeite für dich!

Ab sofort isch es eifacher, es passends Aaagebot z'finde! Es git jetzt e Charte, wo alli öffentliche, zertifikatfreie Verpflegigsaagebot vo de Schwiiz zämegfasst sind:


https://maps.angst-frei.ch/


Für es untrüebts Ess-Erlebnis empfiehl ich, vor em gwünschte Termin im Restaurant aazlüüte. Mängisch isch e zertifikatfreii Zone zue oder usbuecht.»

Weitere interessante Links findest du hier:

Bei @schilderaktionen_schweiz kannst du dich mit anderen organisieren, um Schilder-Aktionen durchzuführen. 

«IRREN IST MENSCHLICH, ABER AUF IRRTÜMERN ZU BESTEHEN IST TEUFLISCH.» Cicero / Seneca

Wir möchten euch eine sehr wichtige und interessante Webseite vorstellen, die vor Kurzem online gegangen ist:


https://wahl-beobachter.ch


Sinn und Zweck:
Zukünftige Wahlegebnisse
Hierzu braucht es aussagekräftige und greifbare Messinstrumente für die Wähler. Diese sollen durch die Plattform geschaffen werden.


Wenn wir als Bewegung über ein strategisches Herangehen sprechen, sollte JEDER diese Ausarbeitung gelesen und verstanden haben.

Es ist wichtig, dass wir uns als Volk/als Gemeinschaft, auf einen Langstreckenlauf einstellen. Dass wir verstehen, dass es nicht die EINE Abstimmung, die EINE Initiative sein wird, welche das Ruder herumreisst.
Diese Dinge sind Bausteine im gesamten Vorgehen:

Aufklärung, Aufbau, "Nein-Frontarbeit" gehen Hand in Hand. Jeder Verein, jede Gruppe, jeder Einzelne, trägt mit seinem Themengebiet/seiner Vision einen wichtigen Teil zum Gesamten bei.

Wir haben in der Schweiz eine Key-Position:
- historisch

- aufgrund unserer Demokratiewerkzeuge

- als Nest, global handelnder Organisationen, welche sämtliche Ereignisse und Entscheidungen aller Regierungen dieser Welt beeinflussen.

Wenn du es schaffst, all deinen Mitstreitern u anderen Menschen das Vertrauen entgegen zu bringen, dass jeder auf seine Weise und mit seinen Fähigkeiten ein wichtiger Teil ist, haben wir schon viel erreicht. 🤝

Eindrücke vom Rosalia-Wenger-Platz, Experten-Kundgebung am Fr. 12.11.21

Wochenende, 12. - 14. November 2021

Schilder-Aktionen im Rahmen der NEIN-Kampagne zu den Covid-19-Verschärfungen sorgen für Aufmerksamkeit

Mi, 10. November 2021

Nach Frauenfeld standen zu Beginn der Woche auch im Kanton Aargau viele aktive Menschen an den Strassenrändern und machten mit Plakaten auf die NEIN-Kampagne aufmerksam.

Wir haben diese Aktionen in einem Kanal zusammengefasst, damit sich Menschen, die ebenfalls an diesen Aktionen teilnehmen möchten, organisieren können.

«Schilder-Aktionen Schweiz» ist als Kanal mit Kommentarfunktion aufgebaut. Hinter den einzelnen Städten kann man sich als Aktiver nach Lust und Laune organisieren. Mit dieser Struktur verhindern wir eine Chat-Überlastung und können gezielt vernetzen, da wir einzelne «Platten» verlinken können. 

Gleichzeitig können wir mit dieser Aktion all die fleissigen Kampagnen-Initiatoren (FdV, https://atmefrei.ch/?action=shop, etc.) mit Aktiven vernetzen. 

Eine Gruppe von Secondos macht mobil gegen das Covid-Gesetz und hat gleich mehrere Videos in verschiedenen Sprachen erstellt - Türkisch, Portugiesisch, Albanisch, Tamil, Serbisch etc.

Sa/So, 6./7. November 2021

Das Format «ContraLegem» analysiert die mediale Berichterstattung über die Polizei-Vereinigung WIR FÜR EUCH und die Rechtsgrundlage zur Zertifikatspflicht


Polizisten die glauben über dem Gesetz zu stehen, wenn das Gesetz gar keine Grundlage hat?! 


Sehenswerter Short mit Marcel Alexander Niggli!


Die im Beitrag genannte «rechtliche Analyse» und weitere Infos, findet ihr unter: https://wirfuereuch.ch/informationen/rechtliche-analyse/

Kundgebungen am Samstag

Neues von Marco Rima :-)

Fr, 5. November 2021

Familie Aufdenblatten nicht in U-Haft

Der Musiker Marty McKay appelliert in einem offenen Brief an seine Kollegen: «Ihr habt eine Vorbildfunktion!»

Unternehmer Kampagne "atmefrei.ch" online

Wir sind eine Bewegung aus dem Souverän und ein schweizweites Netzwerk von Gastronomen, Ärzten, Handwerkern, Politikern, Rechtsanwälten, Landwirten, Künstlern usw.


Klicke hier zur Bestellung: https://www.atmefrei.ch

Lese zur Kampagne top aktuell:
https://www.dieostschweiz.ch/artikel/schliessen-wir-den-pandemie-graben-gjMm4na

Tagesupdate zum Wochenanfang

Mo, 1. November 2021

unwählbar.ch hat einen super Artikel über das aktuelle Geschehen geschrieben‼️ Allen Walliser Regierungsräten mal ein ordentliches «Daumen runter» für das, was hier läuft‼️


Aus dem Kanal von unwählbar.ch

Betonblöcke für die Gesundheit sind schwer zu schlucken


Am 30. Oktober wurden vor dem Eingang des Restaurants "Walliser Kanne" in Zermatt Betonblöcke aufgestellt. Am Tag darauf kam es zur brutalen Verhaftung vom Wirt Ivan Aufdenblatten und seinen Eltern. Die Familie hätte sich nicht gewehrt, trotzdem sei Mutter Nelly zusammengeschlagen, Sohn Ivan die Achsel ausgerenkt und Vater Andreas in den Nacken geschlagen worden.
Sowohl am Samstag als auch am Sonntag kam es zu Solidaritätskundgebungen für die Wirte in Zermatt.


Alle Hintergrundinformationen und weiterführende Artikel zum Thema:
Jetzt ganzen Artikel auf unwählbar.ch lesen 

Die Polizisten, die diese Massnahmen umsetzen handeln nicht auf eigene Faust. Sie handeln im Auftrag der Walliser Regierung und dem Bundesrat. Sie führen "nur" Befehle aus.
Deshalb ist der Walliser Regierungsrat und der Bundesrat für uns unwählbar.


Jetzt «Daumen runter» voten:

Wir haben zu den gestrigen Ereignissen in Zermatt auf Telegram einen Kanal angelegt, damit alles gesammelt wird und angeschaut werden kann


Protest in Zermatt «Walliser Kanne» - 31.10.21 
Solltet ihr selbst noch Bildmaterial haben, könnt ihr dieses direkt an @gemeinsamschweiz - oder eine Mail an kontakt@gemeinsam-scheiz.ch senden.

Viele von euch kennen bereits @galerien_gemeinsamschweiz, in der wir sämtliche Eindrücke von Protesten, Märschen, Kundgebungen etc. sammeln.
Wir bitten euch, ebenfalls Bilder und Videos herunterzuladen und zu sichern.


Information: Ihr könnt Inhalte eines Chats per Export auf euren Computer herunterladen und entsprechende Ordner aufrufen und organisieren (siehe Bildanleitung)
~~~~
Wir sind uns wohl alle einig, dass aufgrund des Verhaltens von Politik und ausführender Gewalt nicht mehr von einem «Rechtsstaat Schweiz» gesprochen werden kann.
Jeder Einzelne ist nun gefragt. Sei es vor Ort oder hinter dem Bildschirm. 

Mini-Update von WIR FÜR EUCH: Die Zertfikatspflicht ist verfassungswidrig

«Es häufen sich die Stimmen namhafter Juristen, die im Ergebnis alle das Gleiche wie wir feststellen: Der Zertifikatspflicht fehlt die gesetzliche Grundlage und sie ist unverhältnismässig.
Kurz: Sie ist verfassungswidrig. Durch unsere Vereinigung wurden über 150 Untersuchungsbehörden, Polizeikommandos, Gerichte etc. angeschrieben und über unsere rechtliche Analyse informiert. Es gilt nun, sich mit diesen Tatsachen auseinanderzusetzen und entsprechend zu informieren»


Auf dem Rütli am 27.10.21 Am 8. November 1307 wurde der Rütlischwur angeblich geleistet und am 27.10.21 wurde er wiederholt von Albert Knobel, Christa Urech, Markus Frauenknecht und Jakob Spühler auf dem Schwurplatz, Rütli. FREIHEIT FÜR ALLE WIR schwören vor unserer Schöpfung, die Verfassung und Gesetze zu achten und unsere freiheitlichen Grundrechte verantwortungsvoll zu verteidigen. Video by Wissensgeist - Nicole Hammer https://t.me/wissensgeist

[Weitergeleitet von Dr. Christian Zürcher]


Liebe Mitstreiter & Mitstreiterinnen
Mein Kernanliegen für den heutigen Abend und den nächsten Wochen möchte ich Euch gerne aus Zeitgründen u.a. per Telegram zukommen lassen:

Gemäss dem deutschen Kassenärzteverband liegt die Rate für schwere Herz-und Lungenkomplikationen für die "Booster Impfung " bei 10%! I.R. bedeutet dies IPS-Pflichtigkeit.
Sollten sich in der CH "bloss" 10% der Bevölkerung zum 3. Mal Spritzen lassen, könnte das 80'000 IPS-Fälle bedeuten. Dies bei einer MaxKapazität von 1000 Plätzen in der CH. Dies wahrscheinlich in den nächsten 1 - 3 Monaten. Der Kollaps des Spitalgesundheitswesens ist deshalb programmiert und dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in den nächsten 1 - 3 Monaten bereits eintreten. 

HOCHDRINGLICH wäre deshalb ein Miteinbezug u.a. sämtlicher Grundversorgerärzte: Sicherstellung einer Ausrüstung mit z.B. DEXAMETHASON, CLARITHROMYCIN und BETABLOCKERN .. und ... ?
Unsere Kernaufgabe JETZT?


Christian

Eine entsprechende serienbrieftaugliche Adressendatei Schweizer Grundversorgerärzte kann ich zur Verfügung stellen.

Demonstrationen in Zürich und Zermatt 

Wochenende 30./31. Oktober 2021

Aus dem ganzen Land versammeln sich die Menschen am So, 31.10. in Zermatt, um gegen die Inhaftierung der Inhaberfamilie der «Walliser Kanne» zu protestieren

In der ganzen Schweiz herrscht tiefe Betroffenheit über diese diktatorischen Massnahmen, bei denen die Polizei nicht mal vor körperlicher Gewalt zurückschreckte. Während die Mainstream-Medien mit respektlosen und Menschen verachtenden Artikeln über die Vorkommnisse mal wieder für Verärgerung sorgen, zeigen Menschen im ganzen Land ihre Solidarität gegenüber der Gastronomen-Familie. Auch in Bern (https://t.me/gemeinsamschweizch/1343) wurde vor einer zur Spontandemonstration aufgerufen. So geht Schweiz!


Aktuelle Informationen und Chat: https://t.me/Walliserkanne


Live-Stream: https://t.me/bitteltv/11454    https://youtu.be/Zp4caMNPOUU


Chat - Unterstützung schweizweit: https://t.me/wirsindafuereuch


#wirsinddafuereuch #freeivan #swissdiktatur


Hinweis: Unsere Media-Seite ist gerade am Dauer-Aktualisieren im Hintergrund. Wir bitten um etwas Geduld. Wer Telegram nutzt, kann vorab unsere Sammlung zum Ereignis aufrufen unter: https://t.me/joinchat/BpkYghDgsccwOTY0


Demonstration in Zürich am Sa, 30.10.21

Abendessen in Bern -

Immer wieder donnerstags


Do, 28. Oktober 2021

Das Bundeshaus mit der LGBT+ Pride Flag bestrahlt. Aktuell findet das Rendez-vous-Bern statt («Planet Hope Comeback»). Selbstverständlich mit Zertifikat. Passanten blieben übrigens neben mir stehen, schauten kurz und sagten dann:
,,Was für ein Scheiss." und gingen weiter. Es ist noch nicht alles verloren. :-)

#nwo #agenda2030 #genderwahnsinn


Mi, 27. Oktober 2021

Zusammenfassung der letzten Tage

Nach einer Rekord-Demo in Bern mit mehreren Tausend Teilnehmern, ging es am Montag in Vaduz weiter. Die Aktion «unerhört» ging in die 7. Runde.

Eindrücke und Streams findet ihr unter:

Telegram:

https://t.me/unerhoert_li

Webseite:

https://www.xn--unerhrt-e1a.li/

Streams:

RheinTV LIVE von der 7. Kundgebung in Vaduz am 25.10.2021

Youtube:

https://youtu.be/ts3O9WuH5aM
DLive:

https://dlive.tv/Rhein-TV
Videoarchiv: https://tube.probono.media/videos/local

Nicole Hammer führte am Samstag ein sehr interessantes Interview mit Roland Lüthi. Themen waren: Geschichtlicher Hintergrund - Medienrecht - Recht am eigenen Bild

Mit einem super Video zum Irrsinn der Corona-Politik, begeistert uns diese Woche der Satireclub Youtubbel:

Die staatliche Grabscherei geht weiter

Jetzt sollen private Streamingdienste-Anbieter gezwungen werden, 4% ihres Umsatzes in die Schweizer Filmförderung einzuzahlen, wo der Bürger ja nicht mitreden darf - er soll nur zahlen .... kennen wir ja mittlerweile zur Genüge.
Damit werden die aktuellen Streamer ins Visier genommen um diese mit einer Zusatzsteuer weiter zu schädigen.

Auch die im Gesetz neu enthaltene Regelung, wonach mindestens 30 Prozent der Filme und Serien der Anbieter aus europäischer Produktion stammen müssen, ist eine absolute Frechheit‼️

Matthias Müller, Präsident der Jungfreisinnigen:
Damit wird reguliert, was wir sehen sollen – unabhängig von der Nachfrage und der Qualität der Filme. Erfolgreiche Filme und Serien aus dem Ausland würden mit der «staatlich verordneten Filmquote» aus dem Programm fallen, die Wahlfreiheit wird eingeschränkt.

Die Änderung des Filmgesetzes am 1.10.21 ist ein ganz mieses Manöver, dem wir sofort den Riegel vorschieben müssen. 

Bilder von Teilnehmern aus unserem Kanal "Grossdemo Bern 23.10.21" auf Telegram

Fr, 22. Oktober 2021

Neue Mitteilung von WIR FÜR EUCH


Die Polizisten-Vereinigung nimmt Stellung zur Reaktion der Mainstream-Medien auf ihren
Teaser. 

Und irgendwie war zu erwarten, dass nur eine Seite ihre Hausaufgaben zur Rechtslage gemacht hat. 


Mitteilung nachlesen:
https://wirfuereuch.ch/medienecho-auf-teaser-von-wir-fur-euch/


Teaser von WIR FÜR EUCH:
https://wirfuereuch.ch/aboutus/teaser/


Rechtliche Analyse:
https://wirfuereuch.ch/informationen/rechtliche-analyse/


So, 17. Oktober 2021

Liebe Freunde des gepflegten Netzwerkens


Vor fast genau einem Jahr befassten wir uns mit der Frage «Wo steht die Schweizer Bewegung?». Wir versuchten damals zu verstehen, wie wir (Zusammenschluss damals aktiver Vorstände und Netzwerker) am effektivsten koordinieren und informieren können. Welche Kräfte musten wann gebündelt werden um Doppelspurigkeiten zu vermeiden. Was wird wann kommuniziert?
Heute stehen wir vor anderen Herausforderungen:
In nur 12 Monaten haben sich so viele Vereine gegründet, wie noch niemals zuvor. Es gab Verwerfungen und neue Verbindungen. Und dies alles in einer ständig wachsenden und sich immer bewegenden Bewegung.

Heute:
Der 28. November rückt näher. Spürbar. Neben unglaublichem Engagement hinsichtlich der Abstimmung, beschäftigen sich aber auch sehr viele Menschen in der Schweiz mit der Frage:

«Wie geht es weiter?»


Wie geht es nach der Abstimmung weiter? Zukunftsvisionen. Dies sowohl bei einem «JA», als auch bei einem «NEIN».
Was bedeutet das Verfolgen der Agenda 2030 seitens weltweiter Regierungen (wie auch unserer eigenen), für die Schweizer Bevölkerung? Unseren Kanton? Mein Umfeld?
Welche Mittel stehen uns als Souverän zur Verfügung?
Kurzfristig, mittelfristig, zukunftsorientiert angewandt - und wer kümmert sich um die Umsetzung?
Wie positionieren sich Vereine bei diesen strategischen Überlegungen und wie gedenken sie diese umzusetzen und zu kommunizieren?
Wie sehen zukünftige Wahlen aus und werden wir uns als Volk gezielter einbringen oder dies gänzlich ablehnen? «Ich bin da raus». Und wenn ja: Ist das umsetzbar und wo finde ich Alternativen?

In den letzten Wochen finden immer wieder Gespräche und Sitzungen statt, in denen man sich diesen Fragen versucht anzunehmen, ein strategisches Vorgehen festzulegen.
Als nationale Informations - und Vernetzungsplattform sind wir hierbei eine hilfreiche Schnittstelle. Auch euch gegenüber, die Teil dieser unglaublich fantastischen Bewegung sind und bisher vielleicht noch nicht an derartigen Treffen teilgenommen haben.
Wir werden uns in der nächsten Zeit öfter mit Zeilen wie diesen und direkten Informationen an euch wenden.

Wenn ihr findet, dass direkte Nachrichten wie diese für viele Menschen in der Bewegung von Interesse sind, dann freuen wir uns über entsprechende Weiterleitungen.


Es grüsst euch herzlich


«Gemeinsam Schweiz»


Die liebe Sonja hat aus den Angaben über Restaurants von «Alle sind Willkommen», eine übersichtliche Liste erstellt:

Restaurants, bei denen alle willkommen sind

Stand: 9. Oktober 2021       #allesindwillkommen

Unter diesem Link findet ihr übrigens stets eine aktualisierte Liste. Einfach mal reinschauen, alle paar Tage :-)

https://www.dropbox.com/s/ypr45yvxut2ks6b/Restaurants